Konventionelle Reiseangebote klimaneutral

GutBürgerReisen Logo

GutBürger.Reisen macht konventionelle Reiseangebote klimaneutral

Nach dem Vorbild von Ecosia verwendet das online-Reisebüro die Vermittlungsprovision, um seine Reiseangebote bei Atmosfair zu kompensieren. Die Kunden zahlen keinen Cent extra. Der Gründer Christoph nutzt dafür einfach bereits bestehende Angebote und fügt sie zu einem neuen Paket zusammen: Die Kundenbetreuung übernimmt der große Reisebüroverbund Schmetterling Reisen, die Buchungstools auf der Webseite sind Branchenstandard und die Kompensation übernimmt die bekannte Klimaschutzagentur Atmosfair.

Das klappt bei Pauschalreisen, Last-Minute Angeboten, Hotels, Ferienwohnungen und Mietwagen zu 100%, bei Linienflügen allerdings nur eingeschränkt. Diesen Makel möchte GutBürger in 2020 beheben und außerdem auch in Entwicklungshilfeprojekte einsteigen.

„Natürlich ist das Angebot damit noch nicht perfekt. Gern möchte ich auch direkt mit den Anbietern in Verhandlung treten, um mit ihnen gemeinsam einem noch weiter gehenden Anspruch an nachhaltiges Reisen gerecht zu werden. Dazu muss ich Ihnen jedoch zunächst beweisen, dass sich das auch für sie lohnt. – Oder aber auf bessere Gesetze warten“ erklärt der Gründer.

Schon heute hat GutBürger jedoch ein sehr breites und niedrigschwelliges Angebot geschaffen, über das die CO2-Bilanz der Reisen komplett ausgeglichen wird. Über den Blog und die Facebookseite informiert GutBürger außerdem über die aktuellen Klimaschutzbestrebungen des Touristikmarktes und wirbt für politische Initiativen hin zu einem CO2-freien und nachhaltigem Leben. Mit seinem Reisebüro ist Christoph bei Entrepreneurs for Future und dem CO2-Abgabe e.V. organisiert.

GutBürger.Reisen (Einzelunternehmen)
Inhaber: Christoph Zeitschel
Alte Rathausstr. 7B
30880 Laatzen

Zur Homepage

 Diesen Beitrag teilen:
German DEEnglish EN
error: