Landvergnügen 2021 – Ein deutsches Roadmovie

Landvergnügen logo

Landvergnügen 2021 – Ein deutsches Roadmovie

Mit 230 neuen Gastgebern hat Landvergnügen sein Netzwerk in diesem Jahr auf insgesamt 828 landwirtschaftlichen Erzeugern erweitert und vermittelt damit so viele Stellplätze wie nie zuvor. Wohnmobilreisende sind mit dem Stellplatzführer eingeladen, bei den Gastgebern zu stehen, deren handgemachte Produkte am Ort der Erzeugung zu genießen und so einen naturnahen und entschleunigten Urlaub zu verbringen.

Landvergnügen Buch app 1

Der Wohnmobiltourismus boomt, entsprechend ungebrochen ist die Beliebtheit des Einladungskonzeptes Landvergnügen. Ob für Freunde kulinarischer Entdeckungen, Naturliebhaber auf der Durchreise oder Fans sich langsam drehender Uhren: Ein Besuch auf dem Lande inspiriert, entspannt und kann sehr lehrreich sein. Landvergnügen bietet ein deutschlandweites Verzeichnis produzierender Höfe, die Gästen gern ihre Tore öffnen und sie für 24 Stunden kostenfrei auf ihren Streuobstwiesen, neben der Viehweide oder am Weinberg stehen lassen. Für die Gastfreundschaft erkenntlich zeigt sich der Camper mit einem Einkauf im Hofladen. Mit dabei sind Käsereien, Brennereien, Weingüter, Ziegenhöfe, Fischzüchter, Ölmühlen, Alpaka-Farmen, Kunsthandwerksbetriebe und viele mehr.

„Besonders im Osten und Norden Deutschlands konnten wir viele neue Höfe hinzugewinnen, sodass wir den Reisenden nun ein noch umfassenderes Netzwerk für ihre Auszeit im Landvergnügen bieten können“, sagt Landvergnügen-Gründer Ole Schnack. „Dieser Zuwachs zeigt, dass unser Konzept nicht nur eine Bereicherung für die Reisenden darstellt, sondern auch für die Produzenten, die dadurch ihren Umsatz in der Direktvermarktung steigern und gleichzeitig die Verbraucher für die Landwirtschaft sensibilisieren können.“

Forellenhof Rottstock 25Teiche@Madlen Krippendorf
Luisenhof@Madlen Krippendorf
BoldsSchnapsideen@Madlen Krippendorf

Weil immer mehr Menschen Wert auf fair produzierte Nahrungsmittel aus nachvollziehbarer Herkunft legen, gewinnt der Kontakt zwischen Verbrauchern und Erzeugern an Bedeutung. Diese Begegnungen ermöglicht Landvergnügen bereits seit 2014 mit seinem stetig wachsenden Netzwerk. Seit 2018 steht den Campern als digitale Ergänzung zum Buch die Landvergnügen-App zur Verfügung. Sie ist für iOS 9 bzw. Android 4.4 optimiert. Ein monatlicher Newsletter sowie das viermal im Jahr erscheinende digitale Kundenmagazin runden das Angebot mit spannenden Geschichten und Terminen aus dem Landvergnügen ab. Campern, die sich über Deutschland hinaus für diese Art des Unterwegsseins interessieren, sei das FEFI-Netzwerk ans Herz gelegt, welches Reise- und Genussführer aus Frankreich, Spanien, der Schweiz, Groß-Britannien, Dänemark und neuerdings Schweden unter seinem Dach vereint.

So einfach funktioniert’s
Der Landvergnügen-Stellplatzführer enthält eine Vignette für die Windschutzscheibe und eine Kundenkarte mit einer individuellen Mitgliedsnummer, das Konzept ist damit fahrzeug- und personengebunden. Buch und Unterlagen gelten für Reisende mit Wohnmobil, Bulli oder Caravan-Gespann als Einladung dafür, auf den Höfen 24 Stunden kostenlos zu stehen. Piktogramme informieren darüber, ob beispielsweise Hunde erlaubt sind oder der Gastgeber gegen Gebühr Serviceleistungen wie WC oder Strom anbietet. Eine kurze telefonische Anmeldung genügt und der Teilhabe am naturnahen Alltag steht nichts mehr im Wege. Da pro Hof nicht mehr als drei Fahrzeuge gleichzeitig zugelassen sind, ermöglicht Landvergnügen einen ländlichen Genussurlaub abseits der Massen.

Landvergnügen UG (haftungsbeschränkt)
Hasenheide 12
10967 Berlin

Zur Homepage

Bildnachweis: ©Landvergnügen UG (haftungsbeschränkt)

 Diesen Beitrag teilen:
German DEEnglish EN
error: