Nähe genießen und Geborgenheit geben

Nähe genießen und Geborgenheit geben

Das Tragen ihres Babys ist für die meisten Eltern ganz selbstverständlich, und neben dem Kinderwagen gehört ein Tragetuch oder eine Tragehilfe heute zur Erstausstattung. Seit über 20 Jahren stellt Storchenwiege® Babytragetücher in Deutschland her. Gegründet wurde das Unternehmen in der Oberlausitz – einer traditionsreichen Textilregion in Ostsachsen, und es wird bereits in 2. Generation als Familienbetrieb geführt.

Seit der Gründung hat sich viel verändert, heute gehört ein Kind im Tragetuch auch bei uns zum Alltag, und die positiven Wirkungen auf die Entwicklung des Kindes überzeugen. Ganz nah an Mamas oder Papas Körper fühlt sich das Baby sicher. Nähe und Geborgenheit schaffen Vertrauen und Bindung. Die regional hergestellten Tragetücher und Tragehilfen von Storchenwiege® erleichtern Eltern den Alltag, während das Baby sanft ins Leben wächst und das Familienleben aus einer geschützten Position erleben kann. Nicht zuletzt ist Tragen einfach praktisch, denkt man an Bus, U-Bahn oder den Waldspaziergang. Was gibt es Schöneres, als sein Baby am Herzen zu spüren, ihm Nähe und Geborgenheit zu geben und es so für sein Leben zu stärken? 

Zum Sortiment gehören neben dem klassischen Babytragetuch RingSlings und eine komfortable Babytrage – der Storchenwiege® BabyCarrier. Für alle, die die perfekte Kombination aus Tragetuch und Komforttrage suchen, ist der Storchenwiege® BabyCarrier genau das Richtige. Der BabyCarrier ist schnell angelegt, und das Baby wird – wie auch im Tragetuch oder RingSling – in einer ergonomischen und gesunden Haltung getragen.

Von Anfang an wurde ausschließlich regional produziert. So wird das eingesetzte Gewebe in Sachsen hergestellt. Es wird in Längs- und Querrichtung aus garngefärbten Zwirnen in 100% Baumwolle gewebt. Die so entstehende diagonale Elastizität bleibt auch nach mehrmaligem Waschen erhalten. Der Einsatz von modernen Färbeverfahren in geschlossenen Kreisläufen ist bei dem deutschen Garnlieferanten selbstverständlich. Das Gewebe wird vor der Konfektion sanforisiert und damit einlaufsicher gemacht. Das Sanforisieren erfolgt rein mechanisch, also ohne die Verwendung von Wasser, Chemikalien oder anderen Zusätzen, die das Gewebe belasten würden. Kurze Wege gestalten den Transport so umweltfreundlich wie möglich. Das Storchenwiege® Gewebe ist nach dem ÖKO-Tex Standard in der Produktklasse 1 für Babyartikel auf Schadstoffe geprüft und zertifiziert. Das gibt die Sicherheit, ein nach hohen ökologischen und sozialen Standards hergestelltes, langlebiges Produkt zu nutzen, in dem Kinder viele Jahre getragen werden können. 

Auch soziales Engagement ist uns ein großes Anliegen. Deshalb unterstützten wir eine Rehabilitations- und Begegnungsstätte für psychisch kranke Menschen mit Stoffresten, die in der Produktion anfallen. Der geborgene Start ins Leben liegt uns genauso am Herzen wie der Umweltschutz. Künftige Generationen sollen noch die Schätze unberührter Natur erleben können. Seit 2014 gibt es eine Kooperation mit der gemeinnützigen Stiftung Wilderness International, welche naturerhaltende Nutzungskonzepte für Wildnisgebiete entwickelt und vor Ort umsetzt oder Patenschaften für gefährdete Gebiete übernimmt – zum Beispiel im kanadischen temperierten Regenwald, der durch massive Abholzung bedroht ist. Mit jeder Bestellung in Online Shop wird 1m2 Regenwald geschützt. „Leben tragen – Leben bewahren“ ist der Leitsatz für diese Aktion.

Es ist schön, dass Eltern und Kinder mit unseren Produkten die Freude am Tragen jeden Tag neu erleben können und dass wir sie auf ihrem gemeinsamen Weg begleiten dürfen. Vielen Dank für das Vertrauen!

Storchenwiege® GmbH & Co. KG
Birkenstraße 31b
01328 Dresden

Zur Homepage

Bildnachweis: ©Storchenwiege® GmbH & Co. KG

 Diesen Beitrag teilen: