Lebenmittelechte Holzmittelpflege

woodbutter Logo
Linie Vorstellung 2

Lebenmittelechte Holzmittelpflege

Welche Holzpflege nehme ich für meine Küchenutensilien? Mit dieser Frage fing eigentlich alles an. Ich habe für einen befreundeten Kunsttischler jedes Jahr auf einem Weihnachtsmarkt in einer historischen Fabrikanlage in Iserlohn Accessoires aus Holz direkt in der Werkstatt verkauft. Unter anderem auch Küchenartikel wie hochwertige Schneidebretter, Kochlöffel oder Nudelhölzer.

Immer wieder wurde ich mit der Frage konfrontiert,
welches Pflegemittel verwendet werden kann. Da das Pflegemittel aber in Kontakt mit dem Lebensmittel kommt muss es diesbezüglich natürlich und absolut unbedenklich sein. Darauf hatte ich keine Antwort. Einerseits bin ich kein Schreiner und andererseits habe ich mich mit dem Thema nie auseinander gesetzt. Beruflich habe ich viel mit der Entwicklung von Produkten sowie deren Herstellung und Verpackung zu tun. Basierend auf diesen Fachkenntnissen habe ich im Jahr 2015 eine Rezeptur und das zu den empfindlichen Rohstoffen passende und schonende Produktionsverfahren entwickelt.

Aus Lebensmittel für Lebensmittel
Die woodButter besteht ausschließlich aus nativen Rohstoffen die auch in Lebensmitteln verwendet werden. Bei der Auswahl der Grundstoffe wurde mehr Wert auf die ökologische Gewinnung, das Verfahren und die Nachhaltigkeit als auf den Beschaffungspreis gelegt. Bestes Bienenwachs und Leinöl aus Deutschland bieten die Basis und garantieren gleichbleibende Qualität. Das Produkt kommt vollständig ohne Konservierungsmittel oder Zuschlagstoffe aus. Der leicht zu öffnende Weißblechtiegel passt in jede Küchenschublade und ist somit immer griffbereit.

wooButter Auftragen
Auftragen
wooButter einziehen
Einwirken
wooButter ergebnis
Ergebnis

Klein aber fein
Hergestellt wird die woodButter von mir im Gewölbekeller unserer 150 Jahre alten Schule. In sorgfältiger Handarbeit werden kleine Chargen hergestellt und direkt abgefüllt. Die Abfüllung erfolgt über eine prozessorgestütze Anlage, die Etikettierung erfolgt wieder manuell.

Am besten mit der Hand.
Die Anwendung der woodButter ist denkbar einfach. Auftragen, Einwirken, Abreiben. Aufgetragen werden kann die woodButter mit einem Tuch. Besser geht es aber direkt mit der Hand. Die Wärme der Haut lässt die reichhaltige woodButter weich werden. Dadurch wird das enthaltene Öl schneller freigegeben. Die beste Tiefenwirkung erzielt man, wenn man der Pflege genügend Zeit gibt. Leinöl dringt in die Struktur ein und schützt quasi von Innen. Das wussten die Menschen schon vor einigen Jahrhunderten. An der Oberfläche bleibt der Wachs zurück und schützt vor Eindringen von Flüssigkeiten. Tip: Auf großen Flächen wie Arbeitsplatten oder Küchentische kann die Butter auch mit einem weichen Kunststoffspachtel aufgetragen werden.

Premium woodButter for kitchen stuff
Bei der Wahl der Produktbezeichnung wurde schon das Ziel definiert. Nach anfänglich eher lokalen Vertrieb hat die woodButter mittlerweile ihren Weg in viele europäische Länder und auch bis nach Asien geschafft.

Über mich
Ingo Lomp. Zwei Welten treffen aufeinander. Nach einer Ausbildung in einem chemischen Labor ging mein Weg über die chemische Betriebstechnik und wurde durch die Betriebswirtschaft abgerundet. Beruflich habe ich mich immer neben analytischen Aufgaben viel mit Produkt – und Prozessentwicklung beschäftigt. Als Kontrast dazu steht das Interesse am Werkstoff Holz und seine Verarbeitung zu stilvollen Produkten.

Ingo Lomp
Lomp-online
Leckeweg 30
D-58644 Iserlohn

Zur Homepage

Bildnachweis: ©Ingo Lomp /Lomp-online

 Diesen Beitrag teilen:
German DEEnglish EN
error: