BIO HOTELS® – Pionier des grünen Tourismus

BIO HOTELS® – Pionier des grünen Tourismus

Natürlich, umweltbewusst, nachhaltig: Die BIO HOTELS haben sich in den letzten 20 Jahren als nachhaltigste Hotelvereinigung am Markt etabliert. Mittlerweile schließen sich immer mehr Betriebe den BIO HOTELS an – trotz bzw. gerade wegen der strengen Standards und Richtlinien. Schließlich garantiert keine andere Hotelgruppe ihren Gästen zertifizierte Bio-Qualität und maximale Transparenz.

Schon seit ihrer Gründung im Jahr 2001 stehen die BIO HOTELS für ein konsequent-ökologisches Hotelangebot. Was heute immer mehr Trend wird, gehört von Anbeginn an zur Kernphilosophie der BIO HOTELS. Rund 70 Häuser in sechs europäischen Ländern schlossen sich bislang der Gruppe an. Tendenz steigend. Die Mitgliederzahl wuchs vor allen in der Pandemie deutlich an. 9 Betriebe haben sich seit Jahresanfang 2020 entschieden, Teil der BIO HOTELS zu werden.

© Pirker’s Natur & Bio-Familienhotel
© Haus AnNatur
© Biohotel Steineggerhof

Zu Gründungszeiten kannte man die BIO HOTELS vor allem für ihre kontrolliert-zertifizierten Bio-Lebensmittel. Im Laufe der Jahre kamen viele weitere Nachhaltigkeitsaspekte hinzu. Regionale, biologische Lebensmittel, Bio- und Naturkosmetik, Ökostrom, niedrige CO2-Emissionen und ein umfassendes Ressourcenmanagement sind heute nur einige Anforderungen, die an die Mitglieder gestellt werden. Als Bio-Hotelier geht man in allen Bereichen die Extrameile – für die Umwelt, eine enkeltaugliche Zukunft und natürlich die Zufriedenheit des Gastes. Die BIO HOTELS verwöhnen und inspirieren ihre Gäste mit bester Bio-Küche, exklusiver Bio-Wellness und innovativen Angeboten. Für Businesskunden werden zum Beispiel besondere Green Meetings angeboten.

© Biohotel Pausnhof
© Alter Wirt
© Biorefugium theiner’s garten

Ob am Meer, in den Bergen oder in der Stadt: Urlaubsende und Business-Reisende können in folgenden Ländern ihren BIO HOTELS Favoriten auswählen:

‣ Deutschland
‣ Österreich
‣ Italien
‣ Slowenien
‣ Griechenland
‣ Schweiz

Die BIO HOTELS legen großen Wert auf ihre strenge, konsequente Bio-Zertifizierung. Daher müssen sich alle Häuser zweimal jährlich Überprüfungen durch unabhängige Bio-Kontrollstellen sowie alle zwei Jahre einer Co2- Bilanzierung unterziehen. Nur wer diese kontinuierlich besteht, darf Mitglied der BIO HOTELS bleiben. Folgende Bereiche werden in der Zertifizierung berücksichtigt:

Eine Hotelgruppe auf dem Weg zur Klimapositivität
7,5 kg. So viel CO2e entsteht in den BIO HOTELS durchschnittlich pro Übernachtung. Das macht sie zum branchenweiten Vorreiter beim Thema Klimaschutz. Konventionelle Hotels übersteigen diesen Wert deutlich und weisen laut Umweltkennzahlen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) je nach Sterne-Kategorie Durchschnittswerte zwischen 16,9 – 47,6 kg CO2 pro Übernachtung auf.

Alle zwei Jahre lassen die Häuser ihren CO2-Fußabdruck berechnen, um diesen dann zu optimieren. Aktuell lässt sich trotz aller Bemühungen nicht vermeiden, dass CO2e freigesetzt wird. Daher kompensiert bereits die Vielzahl der BIO HOTELS das von ihnen verursachte CO2e durch den Kauf von Klimazertifikaten, um ihr Hotel klimaneutral zu stellen. Um ein klimapositives BIO HOTELS zu werden, muss das Doppelte an verursachten Tonnen CO2e kompensiert werden. 26 BIO HOTELS sind bereits klimapositiv, 21 weitere klimaneutral. Insgesamt haben die BIO HOTELS 10.954 Tonnen CO2e durch den Kauf von Klimazertifikaten ausgeglichen.

be-oh Marketing GmbH
Sachsengasse 81a
6465 Nassereith

Zur Homepage

Bildnachweis: ©be-oh Marketing GmbH

 Diesen Beitrag teilen:
error: Alert: Content selection is disabled!!